"Geht nicht, gibt's nicht. Es gibt immer einen selbstbefreienden Weg!
Bleib deinem Ziel treu und glaube an dich!"

Vor über 15 Jahren war ich übergewichtig. Mein zermürbender Selbstzweifel, niemals schlanker zu sein, quälte mich. Oft stand ich kurz davor resignierend aufzugeben, weil es so schwer war! Aus eigener Erfahrung kenne ich die "Lebensqualität, in der "Tretmühle der Diäterei" und wie frustrierend das is(st). Ich kann gut nachempfinden, wie du dich in deiner Haut fühlen musst.

"Soll ich den Rest meines Lebens Diäten machen?"

So gerne hätte ich eine Powerfrau an meiner Seite gehabt, die mich mit Laserfokus unterstützt, genau den Punkt zu entdecken, der mich immer wieder dazu brachte, mich mit "Seelentröstern" zu stillen. Eine, die mir nicht wieder nur eine Diät vor die Nase setzt und mit Vorschriften und Verboten daherkommt. Eine die mir hilft, bis ich mein Ziel erreiche und darüber hinaus!

Ich war in einer "Opferrolle", in der ich nur noch reagierte, anstatt selbstbestimmt zu agieren. Frustriert und mit mir selber hadernd, stellte ich mir die Fragen: "Macht es mir Spaß, immer wieder die neuesten Diäten zu machen, um im Anschluss festzustellen, dass ich immer noch nicht abgenommen habe? Werde ich jemals Schlanksein? Soll das an meiner Veranlagung, in meinen Genen liegen? Soll das an meinem Alter liegen? Soll ich mich endgültig damit abfinden und "dicksein" als mein Schicksal hinnehmen? Ist das mein Leben? Ist das meine Wahrheit?

STOPP: Rede dir nicht selber ein, noch lasse dir von Niemandem einreden, dass du nicht schlank sein kannst, weil du die "Veranlagung" dazu haben sollst oder weil du nun mal so bist, wie du bist!  Vor allem nicht von den Mitmenschen, die selber übergewichtig sind und mit "Weisheiten" tröstend daherkommen:

  • Schau uns an, das liegt in der Familie, du hast die Veranlagung dazu...
  • Du siehst doch gut aus, so wie du bist...Das hast du doch nicht nötig...
  • Du bist jetzt Mutter und das hinterlässt Spuren...
  • Du wirst nie ein schlankes Reh sein...
  • Ab 40 geht's bergab. Das ist nun mal so...finde dich damit ab.

"NEIN! Nur weil jemand eine Überzeugung immer wieder predigt, die von vielen wiederholt wird, ist das noch längst nicht die "alleinige" Wahrheit! "ALLES ist reich an Farbe. Warum sollte ausgerechnet die Wahrheit schwarz-weiß sein?" (Pavel Kosorin)
Ich wollte und konnte das weder glauben, noch akzeptieren und dachte nicht daran, mich mit meinem Status Quo abzufinden.
"Ich weigere mich, die Freiheit meiner Selbstbestimmung, in Körper-Geist - Seele, abzugeben! Was wäre, wenn ich meine Traumfigur mit Leichtigkeit meistern könnte?
Das schaffen nur die Anderen? Paah, jetzt erst recht! Ich erlaube mir die köstliche Freiheit, eine von den "Anderen" zu sein!"

"Meine Pfundsgeschichte wurde mein Segen!"

Noch eine Diät kam für mich nicht mehr in Frage. Ich wollte mich nicht länger fremdbestimmt, an der kurzen Leine führen lassen. Aber welches Geheimnis habe ich zu lüften, um endlich meine Wunschfigur zu meistern? Tief in mir wusste ich, dass es diesen Weg geben muss und mit felsenfester Überzeugung sagte ich mir: "Entweder ich entdecke den Weg, oder ich mache mir einen eigenen!" Da ich keinen für mich sah,  machte ich mir meinen eigenen!

Mach's mal anders!

"Schluss mit der Jagd nach den neuesten Diäten, mit der Kalorienzählerei, dem verbissenen Sport und  eiserner Verzicht. Schluss mit Kampf und Krampf und Quälerei! Ohne Verbote und Vorschriften, ohne quälendes Powertraining, ohne sollte, müsste, das "darf ich nicht" oder "darf ich".  Ohne Gefühl zu "sündigen" und ein schlechtes Gewissen zu haben. Voilá! Es wurde spielerisch leicht wie nie!

"Auf meinem sanften Weg meisterte ich
meine Traumfigur mit Leichtigkeit!"

Meine „Pfundsgeschichte“ offenbarte mir den springenden Punkt, der mir die Freiheit schenkte, meine Wunschfigur selbstbestimmt und mit Leichtigkeit zu meistern!  In kürzester Zeit befreite ich mich von 36 Pfund. Im Frühjahr 2001, mit 42 Jahren, hatte ich mein Ziel erreicht! Mein Körperfett war von einer Konfektionsgröße 44 auf eine 36 geschmolzen! Welch ein Triumpf und obwohl ich mittlerweile in den Wechseljahren war, halte ich meine Traumfigur und mein ganzheitliches Wohlbefinden! "Welch köstliche Freiheit und Lebensqualität!”

Dieses erquickende Lebensgefühl inspirierte mich zu neuen Zielen: Beherzt verließ ich damals meine langjährige Laufbahn als Modedesignerin und machte die Ausbildung zum Wellness Coach und ganzheitlichen Ernährungsberaterin. Nach unzähligen 1:1 Beratungs - und Betreuungsgesprächen und Abnehmkursen, die ich leitete, erkannte ich, dass da etwas Ausschlaggebendes fehlte, was das alte Paradigma der "Diäterei" nicht berücksichtigte. Und nach langer Suche fand ich das fehlende Puzzleteil. Ich zertifizierte mich als ganzheitliche LOA Life Coachin.

"Ich helfe dir, den springenden Punkt zu lösen, der dir die Pfunde beschert, sodass du ohne Diätenschnickschnack deine schlanke Powerfrau, mit Leichtigkeit ans Licht bringst und das Leben führst, nach dem du dich sehnst!"

Über 15 Jahre habe ich eine Vielfalt an Erfahrungen  mit „diätmüden Powerfrauen“ gesammelt und  mir wertvolles Wissen angeeignet, was ich bis zum heutigen Tag erweitere.  Basierend auf all diesem Know How und  meinen eigenen Erfahrungen und Erkenntnissen, entwickelte ich, speziell für diätmüde Powerfrauen, mein optimales 1:1 Coachingprogramm "Abnehmen von Innen nach Aussen".   Abnehmen von Innen nach Aussen.

Mit mir hast du eine feinfühlige und hartnäckige Powerfrau an deiner Seite, die dich auf einem sanften, aber sehr wirkungsvollen Weg zu deiner Wunschfigur führt; ohne Diät, ohne quälendes Powertraining, ohne Kaloreinzählerei, ohne Vorschriften noch Verbote. Ich bin eine Dickbrettbohrerin, rede nicht um den heißen Brei herum, bohre tief und entdecke schnell den springenden Punkt. Ich schätze und hüte deine Feiheit, du selbst zu sein. Dein Ziel halte ich fokussiert und beschützend im Auge und halte dich bestärkend an der Hand, sodass du ohne Wenn und Aber, deine Wunschfigur selbstbestimmt meistern kannst.

 

Meine Pfundsgeschichte - meine Erfüllung!

In den 60er Jahren, wuchs ich mit 5 Geschwistern auf. Unsere Eltern      hatten klare Regeln und strenge Vorschriften, die wir zu befolgen hatten. Ich war Linkshänderin und wurde umerzogen, das „schöne Händchen“ zu nutzen. Für mich war es Schwerstarbeit, alles „rechts herum" machen zu müssen. „Nimm dir ein Beispiel an…!“ Verdiente ich keine Anerkennung? Anscheinend war es nicht in Ordnung so zu sein, wie ich war und fühlte mich weder gut genug noch liebenswert. Das Essen tröstete mich und kritisierte nicht an mir herum. Als „I-Männeken“ war ich schon pummelig und meine Mitschüler hänselten, beschimpften und lachten mich aus, weil ich so dick war. Ich hatte Angst, fühlte mich einsam und war eingeschüchtert.

 

 

In der Pubertät hätte ich mich am liebsten unsichtbar gemacht. Jetzt hatte ich auch noch Akne.  Ich fühlte mich hässlich, unerwünscht, ungeachtet und ungeliebt. Mein fehlendes Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl machten mir schwer zu schaffen. "Werde ich jemals einen Freund haben? Kann ein Mensch mehr Wert sein, als ein anderer? Muss ich mich untergeben und darf ich nur das machen, was sie wollen, um geliebt zu werden?"

 

 

Zunehmend unglücklicher in meiner Haut, "durfte" ich mit 16 meine erste Diät machen. Innerhalb kürzester Zeit nahm ich 15 kg ab. Zwar hatte ich mich äußerlich sichtbar verändert, aber innerlich rebellierte ich.  Ihrer Vorstellung nach hatten sie meine berufliche Laufbahn bereits geplant. Ich wollte Hebamme oder Kinderpsychologin werden und konnte mich nicht behaupten. Innerlich schrie ich nach "Freiheit, ICH -SELBST- SEIN zu dürfen und war verzweifelt: "Zählt das, was ich in meinem Leben machen will, gar nicht? Darf ich mich nicht verwirklichen? War ich es nicht Wert gesehen zu werden? Muss ich nur lieb und brav sein, Rücksicht auf andere nehmen und gehorchen? Muss ich es nur ihnen recht machen? Muss ich denken und fühlen wie sie und nach ihrem Mund reden? Muss ich den ausgetrampelten Wegen, ihrer überlieferten Weisheiten und nur ihrer Wahrheit folgen?"

Mit 19 riss ich aus, um mein Recht auf "Freiheit Ich Selbst zu sein" in Anspruch zu nehmen. Dank dem Verständnis und der Liebe meiner Eltern, kam ich nach einiger Zeit zurück und beendete meine Ausbildung zur Modedesignerin und Schnittdirectrice. Prompt erhielt ich den Auftrag, eine Kollektion für den spanischen Markt zu entwickeln und vor Ort zu betreuen. 13 Jahre lang l(i)ebte,  realisierte und hütete ich meine Freiheit, ich Selbst zu sein! Ich erblühte in meinem Beruf und lebte und liebte meinen spanischen Lifestyle. Als ich meinen Ehemann kennenlernte, führte mich seine Liebe nach Deutschland zurück und wir heirateten. In all dieser Zeit achtete ich auf meine Figur, indem ich aß was ich liebte und ich liebte, was ich aß!

1995 brachte ich unseren Sohn zur Welt. Mutter zu werden und zu sein ist eine wunderbare und beispiellose Erfahrung in meinem Leben. Die Schwangerschaft brachte mir aber leider auch 20 kg Übergewicht, wie auch das sich anschleichend, einengende Unwohlsein. Meine Gemütsverfassung, mein Selbstwertgefühl, meine Selbstachtung und Selbstvertrauen waren erheblich ins Wanken gekommen.

Mein tiefster Abgrund: Ich sehnte mich danach wieder schlank zu sein und wollte es mir nicht länger gefallen lassen, mich so unattraktiv und wie gefangen in meinem Körper zu fühlen. Ich war mürrisch und unzufrieden mit mir und der Welt. Na klar haben mein Mann und meine Mitmenschen darunter leiden müssen. Auch unser intimes Beisammensein hat sehrdarunter gelitten.

Zahlreiche "verrückte" Diäten habe ich gemacht. Doch keine  führte mich an mein Ziel. Ich fühlte mich machtlos, denn obwohl ich Diäten einhielt, hatte ich keinen sichtbaren Erfolg. Was ich davon hatte? Nur Fressattacken!  Ganz klar, weil ich aus der Diäterei nichts lernte, grüßte mich dieser verflixte Jo-Jo Effekt! Ich hatte Angst, noch dicker zu werden und fühlte mich in meinem Körper gefangen. Ich litt unter der quälenden Achterbahnfahrt der Gefühle, mich als willenslose Versagerin zu fühlen und der zermürbenden Überzeugung zu sein, es nie zu schaffen. Das nützt doch alles gar Nichts: diese ständige Diäterei und diese Quälerei mit dem Sport und ließ mich von meinen Launen treiben.

"Meine Sternstunde!"

Eines Tages hörte ich plötzlich, wie ein Donnerschlag, der mich zutiefst berührte, eine mich ermächtigende, innere Stimme, die meine Welt auf den Kopf stellte. Im wahrsten Sinne des Wortes sprach sie: “Du bist die Herrscherin deines Körpers und nur Du allein bestimmst über ihn!" Das nahm ich wortwörtlich und ich erkannte, dass meine Welt so herum viel besser aussah und sich nach mir selbst, nach Freiheit und Selbstbestimmung, anfühlt!

In mir wuchs die Kühnheit und Stärke, mir zu beweisen, dass ich das kann und fasste den Entschluss, mich aus der "Experten-Hörigkeit" zu befreien. Ohne Wenn und Aber war ich fest entschlossen, selbstbestimmt zu handeln und im gleichen Moment warf ich meine gesamte Sammlung an Diäten weg: "ICH werde SCHLANK - ein für alle Mal - für IMMER!" Bewusst übergab ich mir die Macht und die volle Verantwortung für mich selbst.

"Mir selber meine eigene, innere Stärke aberkennen, ist Verneinung und Verweigerung meines Selbst!
Mir selber
mein eigenes Potenzial verwehren, ist meine größte Schmach und Behinderung! (Sabine Köhler)

Mein Wohlsein in Körper-Geist und Seele, wurde meine Eigenverantwortung und Selbstbestimmung! Welche Konsequenz hätte ich zu tragen, wenn ich mir diese Selbstverantwortung verweigere?  „Was ich tue, ganz in Ruhe, in Liebe und mit Mut, das wird gut! Abnehmen beginnt auf einer tiefen, inneren Ebene! 

"Schlankwerden ist ein innerer Job!
Einmal erledigt, bleibt er für immer sichtbar!" (Sabine Köhler)

"Sprich und lebe deine Wahrheit und warte, was passiert - ganz egal was immer es auch sei.  Ich fragte mich nicht länger, wie mich die anderen sehen. Jetzt hinterfragte ich mich, wie ich mich selber sehe, wer ich bin und stellte mich meinem Selbstbild und meinem Selbstwertgefühl, meinem Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen, meiner Selbstliebe und Selbstrespekt. "Ich schenkte mir die Freiheit, neugierig auf mich selbst zu sein, mich neu zu entdecken und erstaunte!"

Ich entdeckte das Gedankenreich meiner Gedankengänge. Die Gedankenwelt meiner Überzeugungen, an die ich glaubte. Schlagartig wurde mir bewusst, welch schwerwiegende "Pfundgeschichten" ich mit mir herumschleppte und ich hinterfragte mich: "Ist das meine Wahrheit? Bin ich wirklich so? Will ich mich so fühlen? Will ich so leben?"

"Übergewicht und Leiden entstehen im Kopf: dem Gedankenreich der Gedankengänge!
Stell dich deinem springenden Punkt!" (Sabine Köhler)

Mein Selbstbild und Selbstwertgefühl, mein Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen, meine Selbstliebe und Selbstrespekt lagen tief verschüttet, unter all dem schwergewichtigen Gedankengepäck, in einer Schattenwelt. Schmerzlich wurde mir bewusst, dass es allein dieses Gedankengepäck war, das mich quälte und leiden ließ und meine X-tra Pfunde fütterte!

Herzerfülltes Abnehmen

Stück um Stück packte ich das Übergepäck aus und erkannte, dass ich all das gar nicht mehr brauchte, weil ich in Wahrheit eine ganz andere Frau war! Je näher ich mir kam, umso freier und leichter wurde ich. Was früher ein ewiger Kreislauf von Frustration, Selbstkritik, die Gefühle von Unsicherheit, Verbissenheit, Druck, Krampf und Kampf war, wurde Gelassenheit und Gewissheit, Leichtigkeit, Frohsinn und Frohmut.

Dank meiner "Pfundsgeschichte" entdeckte ich SIE!

Da ich eine "Dickbrettbohrerin" bin,  traute ich mich noch tiefer zu bohren und entdeckte meine niemals versiegende, unauslöschliche Powerquelle: meine innere, natürlich schlanke Powerfrau! Sie gab mir die Inspiration und Kraft mein Leben zu beleuchten und mich aus einer neuen Perspektive und in anderem Licht zu sehen.

"Schenke dir die Freiheit, ohne weitere Erlaubnis, „deinem wahren Ich“ - deiner einzigartigen Prachtfrau zu vertrauen. Lebe deine Hauptrolle als Hauptdarstellerin deiner einzigartigen, inneren, natürlich schlanken Prachtfrau und folge ihrer Weisheit!" ~ Sabine Köhler

Mit IHR in meinem Herzen und vor meinem geistigen Auge, wurde ich unaufhaltbar! Ich lernte meiner inneren Stimme, meiner Intuition zu vertrauen und hörte selbstbestimmt und explizit nur auf Sie. Als ich bemerkte, dass mein Körper wie mein Freund isst, erstaunte ich. Er existiert, um meinem Selbst Ausdruck zu verleihen und er gehorcht auf meine Gedanken und Gefühle! Ich erkannte und erstaunte, wie machtvoll ich bin. Mir wurde klar, dass es ausschließlich in meiner Verantwortung lag und exclusiv mein Job ist, mich selbst zu füllen und zu erfüllen.

Daraus erblühte meine Stärke, mir meinen eigenen Weg zu bahnen und ihn mit zuversichtlichem Pioniergeist zu gehen, ohne nach rechts oder links oder zurück zu schauen. Was mir vorher schwer fiel und mir Mühe und Anstrengung kostete, wurde ganz einfach und leicht. Ich war wach und aufmerksam mir selber gegenüber und behandelte mich liebevoll. Ich lernte auf meine innere, schlanke Prachtfrau zu hören, was zur Folge hatte, dass ich aß und trank, was mich ernährte und nicht nur füllte. Da ich es einfach und praktisch liebe, habe ich 2x täglich Shakes gegessen und lebte nach meinem Grundsatz: "Wähle und iss doch einfach das Richtige und befreie dich vom Rest!  Irgendwann dachte ich gar nicht mehr ans abnehmen und  brauchte keine "Seelentröster" mehr! 

Mit der Zeit fühlte ich, dass mein Körper immer schlanker und straffer wurde. Im Frühjahr 2001 kaufte ich mir neue Jeans und erstaunte: Mein Körperfett war von einer Konfektionsgröße 44 auf eine 36 geschmolzen! Welch ein Triumpf!

Dieses Hochgefühl wünsche ich DIR. Aufrichtig und von ganzem Herzen!

Dank meinem Mut und heißhungriger Neugierde auf mich selbst, konnte ich mich neu entdeckten und lernte mich  schätzen und lieben . Ich gewann eine vollkommen neue Selbsterkenntnis und konnte mir ein neues Selbstbild von mir machen. Es war wunderbar zu erkennen, wer ich wirklich bin! Das entfachte eine Freude und Liebe in mir,  verbunden mit dem Gefühl von Freiheit und Leichtigkeit, die nie wieder erloschen ist!

Mein Schlankwerden wurde einfach und natürlich, weil ich mein Leben mit der Hauptrolle belegte, die Hauptdarstellerin meiner schlanken und einzigartigen Prachtfrau zu sein und nur ihrer Weisheit zu folgen.

"Es ist erstaunlich, welche Weisheit in jedem von uns brachliegt! Hab den Mut, dein scheinbar Unantastbares, alles beherrschende, unbewusste EGO System zu hinterfragen. Glaube ihm nicht! Lass dein inneres, schlankes Ich, ans Licht der Welt kommen! Es ist nicht gefährlich, sich seines wahren Selbst bewusst zu sein - es ist Selbst erfüllend!"

Stell dir wortwörtlich vor:

"Unter all deinen gegessenen "Seelentröstern",
liegt deine natürlich schlanke Prachtfrau in dir verschüttet, wie lebendig begraben!
Und mit jedem weiteren Seelentröster den du isst,
  ignorierst und erstickst du ihren Hilfeschrei nach Befreiung!"

Isst Sie nicht so lebenswert für dich, Sie endlich zu befreien?

Klicke jetzt auf Sie und erfahre, wie Du sie befreien kannst...

Merken